X

  • English
  • German

Stage Production

Bühnenproduktion




As an international leading artist as well as an artistic conductor and coach, Ariane Gray Hubert takes part in various music and dance stage productions worldwide.

To name a few productions in which Ariane Gray Hubert performed and collaborated are as follows: In France, for "Opera de Paris" (Garnier / Bastille), "Iphigénie en Aulide" of Glück, "Die Zauberflöte" of Mozart, "Die Soldaten" of Zimmer, "Mahagonny" of Kurt Weill...; French and American Theater/Cabaret Productions such as Coline Serreau Acting Company, the "American Voices"; "The Female Gregorian Choir of Paris", a twelve female choir chanting the western sacred repertoire from Gregorian to Middle Age.

In India, in 2013, an international Ballet-Production based on Indo - western civilizations - "When the Gods Meet" together with the world renowned Odissi Danseuse and Choreographer, Dr. Sonal Mansingh; 'The Family of Voices' – a world music choir production conducted by Ariane ; "Carmen" and "The Pearl Fishers" Operas by Georges Bizet; "I Am The Tiger", a documentary film promoting the cause of the Tiger in India. Excerpts of Ariane Gray Hubert music on YouTUBE at 'ARIANEMUSICPROD' / Ariane Gray Hubert.

Ariane's forte is that she blends a vast musical repertoire from western and eastern traditions, giving a distinctive and exclusive signature to her music. Her talent to create new music for movies, theater and dance productions integrating thereby the new media reflects her ability to bring music successfully to an international platform.

For further details and booking the artist for Stage Productions and Entertainment, please go to the Contact section.



Die talentierte Pianistin und vielseitige Sängerin und Komponistin Ariane Gray Hubert gibt regelmäßig Soloprogramme. Als einer der führenden Sängerinnen und als künstlerische Dirigentin nimmt sie an verschiedenen Musik-und Tanzinszenierungen weltweit teil.

Ein paar Produktionen, auf denen Ariane Grau Hubert teilgenommen hat, sind wie folgt:
Im Westen, "Opera de Paris" für verschiedene Opern i.e "Iphigénie en Aulide' von Glück, " Die Zauberflöte" von Mozart, "Die Soldaten" von Zimmer, "Mahagonny" von Kurt Weill... ; Französische und amerikanische Theater-/Kabarettinszenierungen für die "Coline Serreau Acting Company" ; die "American Voices"; "The Female Gregorian Choir of Paris", ein zwölf Frauenchor Singen des heiligen Repertoire vom gregorianischen zu Mittelalter.

In Indien, das Neueste ist eine internationale Ballett-Produktion basiert auf indoeuropäische Zivilisationen "When the Gods Meet" zusammen mit der weltbekannten Odissi- Tänzerin Dr. Sonal Mansingh; die 'The Family of Voices' – eine innovative Chormusik dirigiert von Ariane; "Carmen" und "The Pearl Fishers" die Opern von Georges Bizet; "I Am The Tiger", ein Dokumentarfilm für den Schutz des Tigers in Indien. Auszüge der Ariane Musik auf YouTUBE unter "ARIANEMUSICPROD" / Ariane Gray Hubert.

Die Stärken der Künstlerin liegen darin, dass sie ein breites musikalisches Repertoire aus den westlichen bis hin zu den östlichen / indischen Traditionen erarbeiten konnte, was vor allem ihrer Klaviermusik und ihrer Stimme eine exklusive und distinktive Signatur verleiht. Ihr Talent neue musikalische Repertoires für Kino, Theater, Tanzproduktionen zu kreieren und dabei neue Medien einzubeziehen, beweist ihre Fähigkeit, Musik auf eine internationale Ebene zu bringen.

X

  • English
  • German

Discography

Discographie

  • Piano Raga Poster

    PIANO RAG(a) TIME (2012)
    World Music, West meets East, Improvisation

    1. Manik
    2. Derviche Tourneuse
    3. Catch me if You Can Part 1
    4. Catch me if You Can Part 2
    5. Blues Trance
    6. Chorus
    7. Take 5

    To Listen/Download:

    'PIANO RAG(a) TIME' by Ariane Gray Hubert is a new world music Trio, one of its kind- never heard before. Blending unexpected sounds, rhythms & melodies for the Piano accompanied by the rich tradition of Indian percussions (Tablas, Ghatam & Kanjiram), the Trio goes beyond the routines of world music, jazz or classical.

    'PIANO RAG(a) TIME ' is a new cross cultural musical performance that reflects the musical journey of a woman crossing the Eastern and Western traditions in a captivating way. The credo of the artist lies in questioning traditions and cultural identities like: 'What is your West' and 'What is your East' in today's times. Here her innovative talent has matured since her last album and the listeners hear a new form emerging from her piano, influenced to a great extent by the eastern approach of time in music, but here instead of remaining 'static' it explores further by treating her instrument in a magical manner. Some of her inspirations are a tribute to both Indian and Western traditions like 'Manik', 'Carmen Fantasia' or 'Derviche Tourneuse' blending her original western compositions with to selected Indian ragas and with Carnatic/Hindustani music. But that does not mean that you get to hear Indian ragas duplicated on her piano!

    The aim of Ariane Trio is to explore new areas where rhythm and Indian melodies merge with western polyphony to produce new combinations of sounds and rhythms.

    COMING SOON...

    PIANO RAG(a) TIME von Ariane Gray Hubert ist ein neues Weltmusik -Trio, das in dieser Form noch nicht gehört wurde. Unerwartete Klänge, Rhythmen und Melodien des Klaviers begleitet von der reichen Tradition der indischen Perkussion (Tablas, Ghatam & Kanjiram) verleiht dem Trio etwas, das jenseits der Routinen von Weltmusik, Jazz oder Klassik ist.

    «PIANO RAG (a) TIME» ist eine neue, interkulturelle, musikalische Darbietung, die die musikalische Reise einer Frau von westlicher Traditionen zur Tradition des Ostens in einer faszinierenden Art und Weise widerspiegelt. Das Credo der Künstlerin liegt darin, mehr unsere Traditionen und kulturellen Identitäten in der heutigen Zeit zu hinterfragen: "Was ist der Westen?" und "Was ist der Osten?". Ihr innovatives Talent ist seit ihrem letzten Album gereift und der Zuhörer hört neue Wege, die ihrem Klavier gegeben sind, beeinflusst durch den östlichen Ansatz der Zeit in der Musik, aber geht auch darüber hinaus durch die Behandlung ihres Instrumentes auf eine ganz andere Weise. Einige ihrer Inspirationen sind eine Hommage an beide, an indische und an westliche Musiktraditionen, wie 'Manik' oder 'Carmen Fantasia' oder 'Derviche Tourneuse'. Hier hat sie ihre ursprünglichen westlichen Kompositionen mit einer besonderen Hommage an ausgewählte indische 'Ragas' und an südindische ' Carnatic –Musik' verschmolzen. Hier bitte erwarten Sie nicht, indische 'Ragas' auf ihrem Klavier dupliziert zu hören!

    Das Ziel von Arianes 'Trio' ist es, neue Bereiche zu eruieren, in denen 'Taal' d.h. Rhythmus und indische Melodien zusammen mit westlicher Polyphonie kombiniert werden, um neue Kombinationen von Klängen und Rhythmen zu schaffen.

  • Beyond Classical World Poster

    BEYOND CLASSICAL WORLD(s), Du Prélude au Raga (2003)
    World Music, Between Indian and French Traditions

    1. 'MOODS'
    2. 'TERRE ET FEU'
    3. 'GNOSSIENNE' – Erik Satie
    4. 'TAMIL NADU'
    5. 'INCANTATION' inspired by Vedic Chant
    6. 'INDIAN TALE'
    7. 'A CELESTIAL ELEPHANT'
    8. 'OU SONT PASSES NOS REVES ? »
    9. « MASQUES » - Claude Debussy
    10. « KHILONA…TILLANA »

    To Listen/Download:

    Ariane Gray Hubert is all bound to surprise her audience with her second album.

    Together with a south Indian 'ghatam' percussionist she has in a pioneering way created a new niche for western classical music along with world music. Playing the piano and accompanied by singing, this is a world premiere duet between the 'king instrument' of the West i.e. the piano and one of the oldest percussions of India, the 'ghatam' or clay pot.

    'Beyond Classical World(s), Du Prélude au Raga' is a musical masterpiece, inspired by the fusion of music, rhythms and Indian ragas in the day & night cycle, providing a mosaic of melodic and rhythmic compositions played on piano by an artist who offers the audiences another vision of the Eastern and Western traditions.

    "About a grand piano and a clay pot' by Ariane Gray Hubert

    Composing for the first time was a great experience and every piece in this album emerged in a natural manner though with an aura of and mystery. The piece 'Incantation' is a tribute to both old Indian and Western traditions that is to say the sacred music. I did not think twice: it had to be played and sung both in Sanskrit and Latin, without losing the 'touch' of modernity. This is why I used only the sound of piano while singing and I played it with new harmonies and rhythms. 'Tamil Nadu' is another tribute to a great master of South Indian Music 'Tyagaraja', and since I was enamored by his songs 'kritis' I wanted to create a musical new game on piano with Raga 'Natai' using an innovative vocal rap technique, similar to the 'konnakol' in the Carnatic-Music tradition. Using the 'ghatam' along with my piano accompanied by singing was a natural phenomenon. Playing with the wonderful percussionist, S.Karthick, enhanced the blending experience between the two traditions.

    I will never play Indian music on my piano. My aim is to open new doors in a cross-cultural adventure, while remaining myself along this creative process.

    COMING SOON...

    Für ihr zweites Album verpflichtet sich Ariane Gray Hubert ihr Publikum zu überraschen. Mit Klavier & Gesang zusammen mit einem südindischen 'Ghatam- Perkussionisten' versucht die Komponistin mit Pioniergeist eine neue Nische für westliche klassische Musik in Verbindung mit Weltmusik zu kreieren. Dieses Duett zwischen dem "König des Instruments" des Westens, dem Klavier und einem der ältesten Perkussionsinstrumente Indiens, dem 'Ghatam' oder dem Tontopf ist eine Weltpremiere.

    Stark inspiriert durch die Verbindung zwischen Musik, Rhythmen und 'Ragas' im Tag / Nacht-Zyklus in der indischen Musik ist 'Beyond Classical World(s), Du Prélude au Raga' ein musikalisches Meisterwerk, ein Mosaik von melodischen und rhythmischen Kompositionen gespielt auf dem Klavier von einer Künstlerin, die dem Publikum eine andere Sicht der östlichen und westlichen Traditionen bietet.

    "Über einen Flügel und einen Tontopf" von Ariane Gray Hubert

    Das Komponieren zum ersten Mal war eine tolle Erfahrung und jedes Stück aus diesem Album kam auf eine natürliche und geheimnisvolle Weise zustande. Das Stück 'Incantation' ist eindeutig eine Hommage an die beiden ältesten indischen und westlichen Traditionen, sozusagen an die heilige Musik. Ich habe es nicht zweimal überlegen müssen: es musste gespielt und auch gesungen werden, sowohl in Sanskrit als auch in Latein, und dies sollte aber einen gewissen "Sinn" der Modernität zum Ausdruck bringen. Deshalb habe ich nur den Klang des Klaviers zum Gesang benutzt und ich spielte es mit neuen Harmonien und Rhythmen. "Tamil Nadu" ist eine weitere Hommage an einen großen Meister Süd-Indiens 'Tyagaraja' und da ich seine Lieder 'Kritis' liebte, wollte ich ein neues musikalisches Spiel auf dem Klavier mit 'Rag-Natai' spielen und verwendete dafür eine innovative Rap -Gesang- Technik, die zu 'Konnakol' in der Karnatic- Musik-Tradition passt. Den Gebrauch von 'Ghatam' zusammen mit meinem Klavier und Gesang kam als etwas Natürliches an, und durch das Zusammen-Spielen mit dem wunderbaren Perkussionisten S.Karthick war auch ein Teil der realen Fusion zwischen den beiden Traditionen vorhanden.

    Ich werde nie klassische indische Musik auf meinem Klavier spielen. Mein Ziel ist es, neue Türen in einem interkulturellen Abenteuer zu offenen, ohne sich zu verändern.

  • My Way Poster

    A PIANO SOLO TRIBUTE: MY WAY (2003)
    Western Classical Piano

    1. Alexander SCRIABINE
    2. Deux Poèmes Op.32
    3. N°1 Andante Cantabile
    4. N°2 Allegro con eleganza
    5. Préludes Op.11
    6. Prélude n°7
    7. Prélude n°8
    8. Prélude n°9
    9. Lili BOULANGER
    10. Thème et Variations
    11. Isaac ALBENIZ
    12. From 'Iberia'
    13. El Albaicin
    14. Claude DEBUSSY
    15. Masques
    16. Pour les sonorités opposées

    To Listen/Download:

    The turning point of a century brings about in art major changes and gives creation new dimensions. The romantic period of the nineteenth century is symbolized by the supremacy of the creator upon nature, the early twentieth century with its first world war provided artists no other option but to face dramatic change of the times. The years 1900 – 1914 have been tremendously productive in art and music paving the path for new visions and sounds all together.

    As an artist I always felt that during chaos and disturbance there are hidden forces guiding and inspiring us to improve within our means: Why does the music of Alexander Scriabine match with the lesser known French composer Lili Boulanger? Discover it in 'my Way'. This album pays tribute to a specific period of time in western classical music where new dimensions in sounds, harmonies and rhythms were reinvented in a fascinating way.

    In this recording I would like to emphasize another aspect of listening to a piece from a woman composer, who passed away too soon to be recognized by the world music platform: Lili Boulanger. Lili, the young sister of Nadia Boulanger, was the first woman composer in the world to receive the special 'Prix de composition de Rome'. This rare manuscript belonging to the 'Bibliothèque de Paris' has a special meaning for me because here I hope this world will encourage more women to create and compose music.

    COMING SOON...

    Jeder Wendepunkt eines Jahrhunderts spiegelt sich in der Kunst und bringt mit sich wichtige Änderungen und öffnet die Tür für neue Dimensionen der Schöpfung. Während die Romantik des neunzehnten Jahrhunderts die Vorherrschaft des Schöpfers über die Natur zum Ausdruck brachte, ließ der Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts mit dem ersten Weltkrieg den Künstlern keine andere Wahl, als sich den dramatischen Wandel der Zeit zu stellen. Und es besteht kein Zweifel, dass Kunst und Musik in den Jahren 1900 - 1914 neue Visionen und Klänge produzierte.

    Als Künstlerin habe ich immer das Gefühl, dass uns während des Chaos und der Störung verborgene Kräfte führen und inspirieren, uns im Rahmen unserer Möglichkeiten zu verbessern. Warum stimmt die Musik von Alexander Scriabine mit der der weniger bekannten französischen Komponistin Lili Boulanger überein ... Entdecken Sie es in "My Way". Dieses Album ist eine Hommage an einen bestimmten Zeitraum in der westlichen klassischen Musik, in der innovative Dimensionen in Klang, Harmonie und Rhythmus auf faszinierende Weise neu erfunden wurden.

    Ich möchte auch in dieser Aufnahme einen anderen Aspekt des Hörens ansprechen: ein Stück einer weiblichen Komponistin die zu früh starb, um von der Weltmusikplattform anerkannt zu werden: Lili Boulanger. Lili, die junge Schwester von Nadia Boulanger, war die allererste Komponistin der Welt, die den besonderen Preis "Prix de composition de Rome" erhielt. Diese seltene Handschrift aus der 'Bibliothèque de Paris' hat eine besondere Bedeutung für mich, denn ich hoffe, dass diese Welt mehr und mehr Frauen ermutigt, Musik zu spielen und zu komponieren.